Der Kurpark

… und wir mitten drin. 

Die 110 Jahre alte „grüne Oase“ im Norden der Stadt umfasst insgesamt 36 Hektar – davon sind 25,7 Hektar denkmalgeschützt – der größte dieser Art in Bayern.

Neben der vielfältigen Botanik finden Sie den Seerosenbrunnen, den Irrgarten, ein Labyrinth, das Tiergehege, den Minigolfplatz und einen Naturerlebnispfad. Ganz nahe beim Hotel sind die Kneipp-Insel mit Gradierwerk und Wassertretbecken, der Rosengarten und der Bewegungspark mit seinen Sportgeräten. Besonders entspannend und erholsam ist es, einfach in der großzügigen Grünanlage spazieren zu gehen und unterwegs auf unserer Terrasse einen Kaffee oder einen leckeren Eisbecher zu genießen.

Die Altstadt

… erkunden Sie die Stadt auf eigene Faust – oder mit einer Stadtführung

Erste urkundliche Hinweise auf die Ansiedlung stammen aus dem Jahr 741. Nehmen Sie sich Zeit für einen ausgedehnten Spaziergang durch die Gassen der Altstadt und entdecken Sie Perlen historischer, fränkischer Fachwerkbauten neben steinernen Zeugnissen aus der Renaissance und dem Rokoko.

Das Freilandmuseum

Eine Zeitreise durch 700 Jahre Fränkische Alltagsgeschichte

Über 100 Gebäude, eingebettet in eine Kulturlandschaft, laden ein zur Entdeckungsreise in die Vergangenheit. Bauernhöfe, Handwerkerhäuser, Mühlen, Brauereien, Schäfereien Amtshaus, Schulhaus und Adelsschlösschen sowie Scheunen, Ställe, Back- und Dörrhäuschen sind weitgehend originalgetreu eingerichtet und die verschiedenen Aktionstage sind wie eine Zeitreise in die Vergangenheit.

Wandern

Energie tanken inmitten ursprünglicher Natur

Die alte Reichsstadt liegt zwischen den Ausläufern der beiden Naturparks Steigerwald und Frankenhöhe und ist ein Paradies zum Wandern.

Infos unter: Steigerwald Tourismus Tel: 09161/921500

  • Bad Windsheim – Rundweg 13 km
  • Ipsheimer Wein-Wander-Weg – 4 km (kl. Route) – 9 km (gr. Route)
  • Rundwanderung entlang der Mittelfränkischen Bocksbeutelstraße – 98 km
  • Rundwanderung an der Aischgründer Bierstraße – 104 km
  • Steigerwald Süd/Ost – 90 km (von Bad Windsheim nach Bamberg)
  • Steigerwald-Panoramaweg – 160 km (von Bad Windsheim nach Bamberg)
  • Kelten-Erlebnisweg – 250 km – (von Bad Windsheim nach Eschenau)
  • Genusswanderungen zu Wein, Karpfen und Bier

Radfahren

Wo in Franken die Sonne lacht

Franken besteht fast zur Hälfte aus Naturparks. Auf den Touren genießt man einzigartige Ausblicke auf Weinberge, Burgen und sanft gewellte Landschaften, durch die sich kleine Flüsse ihren Weg gebahnt haben. Heckenwirtschaften, urige Landgasthäuser und schattige Biergärten laden zum Verweilen ein.

  • Aischgrund-Rundfahrt – 20 km über Ickelheim – Sontheim – Westheim – Urfersheim – Illesheim – Wiebelsheim
  • Zenngrund-Rundfahrt – 25 km über Ickelheim – Sontheim – Obernzenn – Breitenau – Rappenau – Limbach – Jobstgreuth – Weimersheim – Lenkersheim
  • Hoheneck-Rundfahrt – 30 km über Lenkersheim – Weimersheim – Haaghof – Schußbachwald – Linden – Hohenecker Forst – Eichelberg – Burg Hoheneck – Ipsheim – Lenkersheim
  • Kehrenberg-Rundfahrt – 30 km über Untertief – Kehrenbergwald – Seenheim – Ergersheim – Oberntief
  • Rehhof-Rundfahrt – 30 km über Lenkersheim – Ipsheim – Kaubenheim -Altheim – Hausenhof – Obernesselbach – Rehhof – Rüdisbronn – Berolzheim – Külsheim
  • Zudem liegt Bad Windsheim am Aischtalradweg – 121 km Von der Reichsstadt Rothenburg ob der Tauber zur Bischofsstadt Bamberg

Golf

Auch Schnuppertage sind zu bestimmten Terminen möglich

In Bad Windsheim, inmitten sanfter Hügel, liegt die sehr gepflegte Anlage des Golfclubs Bad Windsheim. Zur Golfanlage gehört, neben einem 18-Loch-Meisterschaftsplatz, ein 6-Loch-Kurzplatz. Der Kurzplatz kann auch von Anfängern genutzt werden (eine Mitgliedschaft ist nicht erforderlich). Auch eine großzügige Driving-Range mit über 40 Abschlagsplätzen, zum Teil überdacht, ist vorhanden.

Die Anlage liegt in einem langgezogenen Tal zwischen typisch fränkischen Weinberg-Hügelketten. Der alles in allem ebene Platz ist mit seinen geringen Höhenunterschieden (max.30 Meter) gut zu begehen, erlaubt aber gleichzeitig immer wieder weitreichende Ausblicke auf die idyllische Umgebung. Die abwechslungsreiche Gestaltung der Anlage ermöglichen Spielern aller Spielstärken interessante Golfrunden.

Umgebung Reichel's Parkhotel Bad Windsheim

Rothenburg

25 km entfernt

Rothenburg – das mittelalterliche Kleinod an der Tauber. Wer die Stadt durch eines ihrer Tore betritt, fühlt sich sofort um Hunderte von Jahre zurückversetzt in die Zeit der Minnesänger und Gaukler…

Das romantische Flair des Spätmittelalters und der Renaissance innerhalb der Stadtmauern begleitet Sie auf Schritt und Tritt. Erleben Sie die tausendjährige Geschichte und die nahezu märchenhafte Idylle.

Rothenburg war übrigens ebenso wie Bad Windsheim freie Reichsstadt (1274 bis 1803) und somit schon immer eine ganz außergewöhnliche Stadt!

Umgebung Reichel's Parkhotel Bad Windsheim

Ansbach

35 km entfernt

Die Stadt liegt an der historischen Burgenstraße und grenzt an den waldreichen Naturpark Frankenhöhe. Durch ihren Reichtum an historischen Sehenswürdigkeiten und Schätzen nimmt Ansbach unter den Städten Frankens eine besondere Stellung ein. Beeindruckende Baudenkmäler wie die Hofkanzlei, die Kirchen Sankt Johannis und Sankt Gumbertus, die Residenz mit ihren 27 Prunkräumen und die prächtige Orangerie im Hofgarten zeugen von der glanzvollen Vergangenheit der einstigen Residenzstadt.

Umgebung Reichel's Parkhotel Bad Windsheim

Nürnberg

60 km entfernt

Von der Stadt der mittelalterlichen Reichstage über die Stadt der Reichsparteitage bis hin zur Stadt der Menschenrechte. Aus Geschichte lernen und verantwortlich damit. Die Altstadt ist geprägt von historischen Gebäuden und moderner Architektur. Highlights sind die Kaiserburg, das Reichsparteitagsgelände, die Straße der Menschenrechte, der Nürnberger Tiergarten, die Frauenkirche, der Schöne Brunnen, der Weihnachtsmarkt und vieles mehr.

Sehenswürdigkeit Umgebung Würzburg Reichel's Parkhotel Reichels Bad Windsheim

Würzburg

60 km entfernt

Die Schul- und Universitätsstadt und Sitz der Regierung von Unterfranken liegt umgeben von Spessart, Rhön und Steigerwald im sogenannten Maindreieck. Seine Hanglage und die klimatischen Verhältnisse machen Würzburg zu einem renommierten Weinbaugebiet.

Bereits im Mittelalter war die Stadt ein bedeutendes wirtschaftliches, geistliches und hoheitliches Zentrum. Die Würzburger Residenz mit Hofgarten und Residenzplatz wurde 1981 in das UNESCO-Weltkulturerbe aufgenommen. Sie war nach dem Aachener Dom und zusammen mit dem Speyerer Dom das dritte deutsche Bauwerk auf der Liste.

Umgebung Sehenswürdigkeit Reichel's Parkhotel Reichels Bad Windsheim

Bamberg

70 km entfernt

Bamberg ist ein Gesamtkunstwerk. Kaum eine andere Stadt bietet ein Bilderbuch der Stile wie Bamberg. Wenn auch Sie sich gerne auf die Suche nach der Vergangenheit begeben, dann gehen Sie hier auf eine Zeitreise durch ein ganzes Jahrtausend!

Es ist ein ganz besonderer Glücksfall der Geschichte, dass Bamberg alle Kriege nahezu unbeschadet überstanden hat. Das Gesamtensemble steht seit 1993 auf der UNESCO-Weltkulturerbe-Liste.

Highlights sind unter anderem der Bamberger Dom, das Alte Rathaus, das Kloster St. Michael, das Schloss Seehof und die Neue Residenz.

Logo Reichel's Parkhotel Bad Windsheim